Anzeige: MarketPress Premium Plugins 100% GPL

Installation & Aktualisierungen

Bei den meisten Installationen verhält sich WordPress derartig unkompliziert, daß der Vorgang vom Download bis zum Bloggen gemütliche 5 Minuten oder weniger benötigt. Bevor du aber beginnst, überprüfe, ob der Server auf dem WordPress laufen soll, auch alle Voraussetzungen dafür mitbringt.

Das war’s schon!

Die klassischen Installationspannen

Frage: Warum sehe ich so seltsame kryptische Zeichen auf meiner Seite, die etwa so aussehen:

<?php
/* Short and sweet */
define('WP_USE_THEMES', true);
require('./wp-blog-header.php');
?>

Antwort: Das was du da siehst, nennt man Code und wenn du solchen PHP-Code auf deiner Seite sehen kannst, bedeutet das wahrscheinlich, dass dein Server PHP Code nicht verarbeiten kann. (Ohne den WordPress leider nicht läuft.) Du mußt jetzt herausfinden, ob in dem Webpaket, das du von deinem Hoster bekommen hast überhaupt eine PHP Unterstützung enthalten ist. Nimm also am besten Kontakt mit ihm auf und frage ihn das mal.

Frage: Während der Installation bekomme ich die folgende Fehlermeldung

Error establishing a database connection!

Antwort: Überprüfe folgendes:

* Bist du dir sicher, dass der Benutzername und das Passwort stimmen? Es sind möglicherweise andere, als die, mit denen du eMails schickst und die Dateien hochlädst (FTP).
* Bist du dir sicher, dass du den Hostname richtig eingetragen hast? Manche Hoster wollen haben, dass man “localhost” einträgt. Andere hingegen haben bestimmte Namen dafür vorgesehen, die sich durchaus von dem Namen deiner Webseite/Domain unterscheiden können. Also so etwas in der Art, wie dbserver.host.com.
* Bist du dir sicher, dass der Datenbankserver überhaupt läuft?
* Prüfe und kontrolliere die Parameter in deiner wp-config.php Datei. Unter der Voraussetzung, dass die Datenbank, die du benutzt auch wirklich existiert, bedeutet diese Fehlermeldung immer, dass du etwas falsch eingetragen hast. Hier ein Beispiel, wie die relevante Stelle in der Datei etwa aussehen müsste:

define('DB_NAME', 'DATENBANKNAME'); // Der Name der Datenbank, die du benutzt.
define('DB_USER', 'BENUTZERNAME');  // Dein MySQL Datenbank Benutzernamen
define('DB_PASSWORD', 'PASSWORT'); // Dein MySQL Passwort
define('DB_HOST', 'localhost'); // oder etwas wie: dbserver.host.com, nie aber http:// (meistens 'localhost')